Onlinescanner FAQ

KB Solution ID: SOLN405|Last Revised: June 15, 2011

ESET Online Scanner - Häufig gestellte Fragen
 

  1. Welche Webbrowser sind mit dem ESET Online Scanner kompatibel?

Der ESET Online Scanner wurde als ActiveX - Kontrolle implementiert und erfordert den Internet Explorer 5.0 oder höher. Kompatibilität mit anderen Browsern (Firefox, Opera, Netscape, etc.) wurde hinzugefügt. Sie müssen lediglich der Installation des ESET Smart Installer zustimmen, einer Anwendung die den ESET Online Scanner in einem neunen Browserfenster installiert und startet.

  1. Benötige ich administrative Rechte wenn ich den ESET Online Scanner unter Windows Vista starte?

Wenn der ESET Online Scanner unter Windows Vista oder Windows 7 genutzt wird, fragt er nach der Lesebestätigung der EULA automatisch nach der Zustimmung durch einen Benutzer mit administrativen Rechten.
Kann der ESET Online Scanner auch mit administrativen Rechten nicht ausgeführt werden, behindert evtl. Sicherheitssoftware eines Drittanbieters den ESET Online Scanner indem diese ein sogenanntes "killbit" einrichtet. Um dieses Problem zu umgehen,
benutzen Sie regedit.exe wobei Sie unter

  HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\ActiveX Compatibility\{7530BFB8-7293-4D34-9923-61A11451AFC5} den Wert "Compatibility Flags" REG_DWORD 0x00000400 löschen.

  1. Wieso läuft der ESET Online Scanner auf meinem Rechner langsam?

Haben Sie andere Antiviren-, Spyware- oder Malwareschutzprogramme auf dem Computer installiert, verhindern diese eventuell die Ausführung des ESET Online Scanner und behindern ggf. so die Performance. Vor Verwendung des ESET Online Scanners
sollten Sie evtl. die Echtzeitprüfung der aktiven Sicherheitssoftware deaktivieren. Vergessen Sie nicht diese nach Beenden wieder zu aktivieren!

  1. Wo liegt der Unterschied zwischen dem ESET Online Scanner und dem ESET NOD32 Antivirus?

Der ESET Online Scanner ist ein Produkt das in ihrem Webbrowser gestartet wird und nach Malware suchen und diese entfernen kann. Es ist nicht konfigurierbar und kann nicht verhindern, dass der Computer mit Malware infiziert wird. Bei ESET NOD32 Antivirus handelt es sich um das Anti-Malwareprogramm der Firma ESET. Dieses ist vielseitig konfigurierbar, bietet multiple Abwehrschichten gegen Malware und kann verhindern das ihr Rechner infiziert wird.

 

  1. Wie deinstalliere ich Komponenten des ESET Online Scanner von meinem Computer?

Nach jeder Prüfung wird die Option angeboten, den ESET Online Scanner inklusive aller Komponenten zu deinstallieren. Dies ist leicht, praktisch und kann direkt über die Benutzeroberfläche gestartet werden, indem man in der entsprechenden Box einen Haken setzt und den Button "uninstall on close" klickt.

Um die Komponenten des ESET Online Scanner von ihrem Rechner zu entfernen, starten Sie in der Systemsteuerung die Funktion Programme hinzufügen oder entfernen (Dateiname: appwiz.cpl), wählen den Eintrag ESET Online Scanner und klicken auf Entfernen. Nach der Deinstallation ist evtl. ein Neustart erforderlich.

Manuelle Deinstallation: Führen Sie das Deinstallationsprogramm des Online Scanner (Dateiname: OnlineScannerUninstaller.exe auf Computern auf welchen eine 32-Bit (x86) Edition von Microsoft Windows läuft) aus dem Ordner C:/WINDOWS/SYSTEM32 aus (auf Computern mit 64-Bit (x64) Editionen von Microsoft Windows aus dem Ordner C:/WINDOWS/SYSWOW64).

 

  1. Enthält der ESET Online Scanner Anti Rootkit-Technologien?

Der ESET Online Scanner enthält nun dieselben Anti-Stealth Technologien, welche auch in der bekannten Anti – Rootkit Technologie der ESET Smart Security und des ESET NOD32 Antivirus enthalten sind. Um eine vollwertige 30-tägige Testversion eines der Produkte zu erhalten, klicken Sie hier.

 

  1. Warum befinden sich infizierte Dateien nach der Prüfung in Quarantäne?

    Standardmäßig werden alle infiltrierten und infizierten Dateien in Quarantäne verschoben. Dateien in Quarantäne können dem Rechner nicht länger schaden, da Sie zuverlässig von den restlichen Teilen des Betriebssystems abgegrenzt sind. Der Benutzer kann sich entscheiden die ausgewählten Dateien wiederherzustellen oder die Quarantäne komplett zu löschen.

 

Warnung:

Stellen Sie Dateien aus der Quarantäne nur wieder her, wenn Sie sich sicher sind dass es sich nicht um Malware oder infizierte Dateien handelt.

 

 

  1.   Welche Optionen sind im NOD32 und dem ESET Online Scanner vergleichbar?

   Der ESET Online Scanner prüft wie der NOD32 mit den folgenden Optionen: /ADWARE, /AH, /ALL, /ARCH+, /MAILBOX+, /PACK+, /SCANBOOT-, /UNSAFE und /UNWANTED.
 

 

  1.  Arbeitet der ESET Online Scanner unter Microsoft Windows Vista?

    Der ESET Online Scanner läuft auch unter Windows Vista, vorausgesetzt es wird zunächst der Internet Explorer mit administrativen Rechten gestartet. Um das zu tun, rechts-klicken Sie Internet Explorer - Icon im Start Menü und wählen aus dem Kontextmenü Als Administrator ausführen aus.

 

  1. Läuft der ESET Online Scanner mit 64-Bit Versionen von Microsoft Windows?

Der ESET Online Scanner funktioniert mit x64 (AMD64 und EMT64) Versionen von Microsoft Windows, aber nicht nicht mit Itanium (IA64) Versionen. Der ESET Online Scanner ist eine 32-Bit Anwendung, was bedeutet dass er in der 32-Bit Version des Internet Explorer und als Administrator gestartet werden (vgl. Frage 7, oben) muss. Um das zu tun, rechts-klicken Sie auf das (32-bit) Icon des Internet Explorers im Startmenü und wählen 'Ausführen als Administrator' aus dem Kontextmenü.

 

  1. Funktioniert der ESET Online Scanner auf Systemen mit Microsoft Windows Server 2003?

Nein, momentan besteht keine Kompatibilität zwischen dem ESET Online Scanner und Windows Server 2003.

 

  1. Was sind eventuell unerwünschte Anwendungen?

Eventuell unerwünschte Anwendungen sind Programme die nicht unbedingt schädlich sind, aber die Performance, Verlässlichkeit und das Verhalten ihres Rechners beeinflussen können. Solche Anwendungen erfordern gewöhnlich eine Zustimmung vor der Installation. Oft funktionieren Rechner nach der Installation eventuell unerwünschter Anwendungen anders als vorher. Typische Änderungen sind unter anderem:

 

  • Neue Fenster mit Werbung oder Warnhinweisen die Sie vorher noch nie auf dem Rechner gesehen haben.
     
  • Neue Prozesse werden installiert und laufen auf dem Computer – oft sind diese versteckt oder maskiert um oberflächliche Entdeckung zu verhindern.
     
  • Der Rechner regiert langsam oder zeigt Fehlermeldungen an während er normale Vorgänge durchführt, die zuvor reibungslos funktioniert haben. Diese Änderung wird oftmals durch erhöhten Gebrauch der Systemressourcen durch die potentiell unerwünschten Anwendungen hervorgerufen.
     
  • Änderungen in Suchergebnissen.
     
  • Eventuell stellen Sie fest, dass ihr Rechner ungewöhnliche Verbindungen aufbaut um ihre Web-browsing - Gewohnheiten oder andere Metadaten an Remoteserver zu versenden, sowie um auf diesen Informationen basierende Werbung und Suchergebnisse herunter zu laden. 

HINWEIS:

Potentiell unerwünschte Anwendungen zu entfernen führt evtl. dazu, dass andere Software welche zusammen mit diesen Anwendungen installiert wurde fehlerhaft oder gar nicht mehr funktioniert.

 

 

  1. Was sind potentiell unsichere Anwendungen?

Es gibt viele legitime Programme die dazu dienen die Verwaltung vernetzter Computer zu erleichtern. In den falschen Händen allerdings können Sie mit schädlicher Intention genutzt werden. Deshalb wurde diese spezielle Kategorie von ESET entwickelt. Unsere Nutzer können nun entscheiden, ob das Antivirensystem solche Bedrohungen erkennen soll, oder nicht. "Potentiell unsichere Anwendungen" ist die Einstufung welche für legitime, kommerzielle Software genutzt wird. Diese Einstufung enthält Programme wie Tools für den Remotezugriff, Anwendungen zur Passwortentschlüsselung und Keylogger (ein Programm welches jeden Tastendruck eines Benutzers aufzeichnet.).

Wenn Sie eine potentiell unsichere Anwendung die auf ihrem Rechner arbeitet und nicht von ihnen installiert wurde entdecken, wenden Sie sich bitte an ihren Netzwerkadministrator oder entfernen Sie die Anwendung.

 

  1. Wie kann ich das Logfile des ESET Online Scanner einsehen?

Der ESET Online Scanner speichert nach einem Prüfdurchgang ein Logfile. Dieses können Sie ansehen oder an ESET zur weiteren Analyse weiterleiten. Der Pfad des Logfile lautet: "C:\Program Files\ESET\EsetOnlineScanner\log.txt". Sie können sich diese Datei ansehen, indem Sie in das entsprechende Verzeichnis gehen und per Doppelklick die Datei öffnen, oder indem Sie den Pfad (inklusive der Anführungszeichen) in die Dialog - Box Start > Ausführen aus dem Startmenü eingeben.

 

  1. Kann ich die zu prüfenden Ziele auswählen?

Ja, die neue Version des ESET Online Scanner enthält eine Option in welcher Sie das Ziel auswählen können. Die Option können Sie unter Zusätzliche Einstellungen finden.
 

Rate this article:
1 2 3 4 5
Please comment on your rating...
We cannot respond to feedback from this form. Requests for assistance should be submitted through your normal support channel.
5 - Definitely
4 - Mostly
3 - Somewhat
2 - Not Really
1 - Not At All